1000e neue Besucher „spielerisch“ erreicht

Noch vor knapp drei Wochen konnte ich vermelden, dass die 1000er Marke im Traffic endlich mal wieder geknackt wurde. Niedlich, werden sich da viele gedacht haben. Doch der nächste 1000er wird in diesen Minuten erreicht! Wie das geht? Der Games Redakteur in mir macht’s möglich!

Games Redakteur + SEO – Wenn aus Spaß süßer Ernst wird

Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Sonntag. Denn der letzte war der bisher beste für den Traffic auf meiner Website. Kein Wunder, am Sonntag nehmen sich alle Zeit für Ihre Hobbys. Wer dabei gerne mal zockt und Hilfe bei einem neuen Spiel namens The Evil Within benötigt, findet sie (immer besser) auch bei mir im Blog.

Dort nämlich habe ich am 18.10.2014 meine neue Rubrik Games Redakteur ins Leben gerufen. Eigentlich wurde das höchste Zeit, denn ich liebe nicht nur Games. Ich mag es auch, Rezensionen darüber zu schreiben. Doch damit nicht genug: Ich habe mir die Mühe gemacht, bei meinem zweiten The Evil Within-Erlebnis Notizen und Screenshots zu machen und diese in umfangreiche Blog-Artikel zu verwursten.

Der nächste Level im Traffic

Da das Spiel noch neu und nicht immer einfach ist, suchen viele nach Lösungsvorschlägen. Zugegeben, ich habe SEO-technische Hintergedanken und dabei kommt mir entgegen, dass das Spiel in Kapitel unterteilt ist. „The Evil Within Kapitel 10“ ist somit z.B. eine hervorragende Keyword-Kombination, um Traffic zu generieren. Voila, die entsprechende Landing Page ist schon jetzt sidewide Nr. 2 hinter meiner Startseite. Da sie erst 14 Tage online ist, wird sie wohl bald Platz 1 eingenommen haben.

Warum ist es leicht, mit Games Traffic zu erzeugen
Gamer sind eine sehr große und online-affine Zielgruppe:

  1. Viele Spieler
  2. Viele googeln
  3. Viele teilen

Da es so wunderbar ist, mit Spielen ganz viel Traffic zu erzeugen, mache ich nun direkt mit dem nächsten aktuellen Game weiter. Und das übernächste ist schon vorbestellt.

So arbeite ich als SEO Online Redakteur:

  • Notizen und Screenshots machen
  • Diesen Input in Abschnitten zu Blog-Beiträgen verarbeiten
  • Suchinteressen der Gamer ermitteln
  • ALT-Tags und META-Daten entsprechend relevanter Suchen benennen
  • Über Twitter publizieren

Guter Content wird eben gut gefunden

Wahrscheinlich könnte ich ähnliche Ergebnisse ganz leicht auch für jeden anderen Bereich erzielen. Das Zauberwort ist Hingabe zum Thema. Diese, verbunden mit SEO-Kenntnissen, reichen „schon“ aus, um binnen zwei Wochen Tausende neuer Besucher zu generieren – und das bisher sogar, ohne die Etablierten in SERPs zu überholen.

Brauchen Sie vielleicht einen Games Redakteur? 😉

Dieser Beitrag wurde unter Blogs, Games Redakteur, Werbung & Marketing veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.