Alle Texte jetzt mit Lektorat inklusive

Irren ist menschlich, jeder macht mal Fehler…und so weiter und sofort. Man kann es nennen wie man will: Fehler passieren, sollten aber eigentlich vermieden werden. Gerade vom professionellen Texter erwarten die Kunden ja eigentlich fehlerfreie Arbeit. Und auch wenn ich auch schon mal ein Sesamkorn auf meinem Mohnbrötchen gefunden habe, finde ich auch, dass die Kunden ein Recht auf Fehlerfreiheit haben. Daher gibt’s für mich und für meine Kunden jetzt den doppelten Texter-Boden:

Alle Texte, die bei mir bestellt werden, bekommen eine zusätzliche, externe Korrektur, bzw. Lektorat. Dieser Service ist im Preis mit inbegriffen! 

Fehler machen mit Augenzwinkern

Jeder macht mal Fehler. Womöglich machen Sie ja auch Fehler, ohne es zu wissen…
Auf meiner separaten Website habe ich Fehler als eine Art Spielerei für die User Experience eingebettet, siehe hier. Die Besucher können Fehler finden und melden und bekommen für jeden „richtigen“ Fehler Gratis-Worte bei ihrem nächsten Auftrag. Ob ich das jetzt extra gemacht habe oder durch Gratis-Korrekturen auch noch Aufträge generieren will, weiß man nicht genau 😉

Was ist der Unterschied zwischen Korrektur und Lektorat?

Interessant für Sie, so ein Texter-Paket mit doppeltem Boden? Sicherlich gut zu wissen, wenn der Texter nicht nur selbst nochmal drüberliest, sondern auch noch eine eigene Abteilung für Korrekturen und Lektorat mit ins Boot nimmt. Wo liegt da eigentlich der Unterschied?

Korrektur ist das reine Auffinden von Fehlern in Texten, während Lektorat auch eine stilistische Beurteilung des Geschriebenen mit umfasst.

Wie viel kosten Korrektur und Lektorat in der Regel?

Das alles können Sie mit dazu bekommen, wenn Sie bei mir zukünftig Texte bestellen, obwohl alle bisherigen Kunden seien beruhigt: Ich habe immer schon selbst darauf geachtet, dass meine Texte arm an Fehlern und reich an Stil sind 😉
Durch die Integration von Korrektur und Lektorat mit externer Hilfe kommt ein weiterer Arbeitsschritt hinzu, der separat durchaus bei ca. 5 € für die „Normseite“ liegen kann. Je nach Textart können dies auch zweistellige Beträge sein. Verbindliche Preisempfehlungen gibt es hier aber nicht – wie übrigens auch bei den Textern.

Wie lange dauern Korrektur und Lektorat?

Durch den zusätzlichen Arbeitsschritt kann die Zeitspanne für die Texterstellung sich um ein paar Tage verlängern. Das kommt natürlich auf meine Auftragslage sowie die der „Fachabteilung“ an 😉
So oder so lohnt es sich auf jeden Fall, einen doppelten Boden bei der Texterstellung zu haben. Es ist eine Absicherung für den Texter und ein gutes Gefühl für Sie als Kunden, wenn Sie wissen, dass hier immer doppel-gecheckt wird.

(Dieser Text wurde noch nicht doppelt gegengelesen ;))

Dieser Beitrag wurde unter Selbstständigkeit, Texter Business veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.