Bitte abspeichern: Daher kommt das Speicher-Zeichen

Alle klicken tagtäglich drauf, doch längst nicht alle wissen, wieso das Speicherzeichen, zum Beispiel bei Word oder Excel, so aussieht, wie es aussieht.

2014-10-25 09.10.39

Das Speichersymbol, eine 3,5 Zoll Diskette!?!

Beweisführung abgeschlossen: Das Speichersymbol ist sozusagen ein Relikt aus alten Computerzeiten, genauer gesagt aus Zeiten, in denen wir alle noch mit Disketten gearbeitet, bzw. gespielt haben.

Genauer gesagt ist es eine 3,5 Zoll Diskette, auf dem Foto. Sie ist eines dieser verblüffenden Exemplare aus nächster Nähe zu sehen.

Ich will jetzt gar nicht auf all die technischen Details eingehen, das kann Wikipadia besser.

Nur ein kurzer Schwank in meine Jugend und in die des Personal Computers: Für mich als nunmehr Mittdreißiger waren nämlich die 3,5 Zoll Disketten längst nicht der Anfang der Fahnenstange! Ich hatte vorher auch schon 3 Zoll Disketten und 5 1/4 Zoll Disketten kennengelernt.

Alles wurde damals mit Disketten gemacht, auf ihnen wurde die Arbeit abgespeichert, aber sie lieferten auch die Daten für Spiele oder ganze Betriebsysteme. Da konnte es schon mal sein, dass man beim Installieren eines Programmes gefühlte 700 Mal die Disketten wechseln musste.

Kein Internet, kein Downloaden, kein bisschen schlimm

Es waren romantische Zeiten. Die Diskette förderte noch persönliche Kontakte in Büros, wo heute nur noch alles per Skype durch die Abteilungen geschickt wird.
Kiloschwere Disketten-Boxen mit Spielesammlungen, die heute in jede Email passen würden, haben Kinder dazu veranlasst, sich gegenseitig zu besuchen und gemeinsam zu spielen!!! Heute gibt’s nur noch „Team-Speak“.

Hach ja und genau aus dieser netten Nostalgiestimmung heraus und „weil ich gerne Clausthaler trinke“, habe ich mir neulich einen Amiga 500 zugelegt:

Amiga 500 mit Maus und Joystick

Ja, der Amiga, das ist er…

Amiga 500 Zubehör

…mit ganz viel tollem Zubehör.

Also, Kinder, jetzt wisst Ihr alle, wieso Ihr immer auf dieses blaue Viereck klickt, bevor Ihr Eure Hausaufgaben per Facebook-Chat an Eure LehrerInnen schickt.

Und Ihr, liebe gealterte Freunde aus der Vergangenheit, wenn Euch jetzt die Lust packt, mit Euren Spielen vorbeizukommen, scheut das Krafttraining nicht – Ich hab 3 Joysticks 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Computer & Co., Games Redakteur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.