Civilization: Beyond Earth Handel

Civilization: Beyond Earth Handel Tipps

Der Handel in Civilization: Beyond Earth ist sehr vielseitig. ‚Ihr könnt die Handelseinheiten auf dem Land oder auf dem Meer einsetzen. Aber es gibt auch einen Unterschied zwischen Außenhandel und Binnenhandel.

Was bauen für den Handel in Civilization: Beyond Earth?

Zunächst einmal braucht Ihr natürlich ein Handelslager (ermöglicht durch Pionierarbeit) in jeder Stadt, die ans Handelsnetz angeschlossen sein soll. Das sollte immer als erstes gebaut werden. Denn durch die Handelsrouten könnt Ihr Eure Städte deutlich produktiver machen.

So setzt Ihr effektiv den Handel in Civilization: Beyond Earth zum Vorteil Eurer Kolonie ein:

Binnenhandel:

Der Binnenhandel in Civilization: Beyond Earth bietet die Möglichkeit, dass Eure Städte sich gegenseitig stärken. Sowohl Handelskonvois, als auch Handelsschiffe können zwischen eigenen Städten hin- und herfahren. Dabei tauschen sie Nahrung und Produktion aus, siehe Bild unten.

So setzt Ihr den Binnenhandel effktiv ein:

  • Wachstumsbonus für neue Außenposten
  • Als „Booster“ für neu-gegründete Städte
  • Produktionsbonus für Wunder oder andere große Projekte
Civilization: Beyond Earth Handel

Handelsweg einrichten: Als erstes erscheinen immer die eigenen Städte, die für den Binnenhandel zur Verfügung stehen. Hier am Beispiel Franco-Iberia.

Außenhandel:

Der Außenhandel in Civilization: Beyond Earth ermöglicht den Warentausch mit den anderen Sponsoren. Dabei handelt es sich um komplett andere Waren als im Binnenhandel. Während Eure eigenen Städte Produktion und Nahrung wechseln, tauscht Ihr im Außenhandel Wissenschaft und Energie.

Ausnahme: Die unabhängigen Kleinmächte, die sich in Gestalt der Stationen ebenfalls am Handel beteiligen. Sie können zwar immer nur von einer Einheit angesteuert werden um zu handeln. Bei einigen von ihnen gibt’s sogar Kultur als Ertrag!

Die anderen Nationen könnt Ihr durch Handelswege auf jeden Fall glücklich machen. Vor allem in der Frühphase des Spiels, wenn andere Ereignisse sie noch nicht beeinflusst haben, äußern sich die anderen Sponsoren sehr erfreut „über den soliden Austausch von Gütern und Reichtum“.

k-2014-11-16_00002

Unter den eigenen Städten erscheinen in der Handelsrouten-Auswahl: Städte anderer Nationen (falls schon verfügbar) und Stationen (falls noch nicht zerstört)

Vergleich Innenhandel vs. Außenhandel

Somit stärkt also der Außenhandel in Civilization: Beyond Earth eher die Leistung der gesamten Nation, in Bezug auf ihre Energieleistung und ihre Forschungskraft, während der Innenhandel eher punktuell eigesetzt wird, um einzelne Städte direkt zu stärken.

Verteilung von Handelseinheiten

Ab und zu kommen mal neue Städte dazu, im Handelsregister Eurer Nation. Gleichzeitig könnt Ihr alle 10 Runden Eure Handelseinheiten neu zuweisen. Das gibt Euch die Gelegenheit, die Verteilung der Handelseinheiten immer wieder neu zu organisieren. Füllt die Handelsplätze der Städte immer auf, sodass Ihr immer alle Städte maximal produktiv habt.

Zudem könnt Ihr auch darüber nachdenken, die Küstenstädte ausschließlich mit Handelsschiffen zu besetzen. Sie könnten zum Beispiel den Außenhandel mit anderen Nationen übernehmen, während die Binnenstädte sie mit Innehnadel stärken. Das wäre eine Handelsstrategie.

Aber sie wäre nicht unbedingt für das gesamte Spiel gültig, denn dadurch, dass Ihr die Handelseinheiten alle 10 Runden neu zuweisen könnt, habt Ihr eine sehr gute Möglichkeit, auf aktuelle Bedürfnisse der Städte zu reagieren.

So könnt Ihr Handelsschwerpunkte setzen:

  • Auf Städte, die Wunder bauen
  • Auf Städte, die neu gegründet wurden
  • in Kriegszeiten: Auf Landstriche, die an der Front liegen.

Civilization: Beyond Earth Handel Einheiten verschieben

Civilization: Beyond Earth Handel

Hier kann man für ine Handelseinheit eine neue Heimatstadt auswählen.

In der Neue-Heimat-Auswahl seht Ihr auch, welche Städte noch freie Handelsplätze haben. Versucht, diese immer schnellstmöglich zu füllen, da Euch sonst wertvolle Handelsumsätze durch die Lappen gehen.
Natürlich kann man auch eine Stadt andauernd Handelseinheiten bauen lassen, die dann an die anderen verteilt werden. So ist es etwas übersichtlicher.

So könnt Ihr Eure Handelsienheiten gegen Alienangriffe schützen

Baut möglichst früh einen Ultraschallzaun in der Hauptstadt. Denn der Zaun hat eine zugehörige Quest, wie auch alle anderen Gebäude. Eine der Auswahlmöglichkeiten ist, das Alien-Einheiten Eure Handelseinheiten nicht mehr angreifen. Der Mega-Bonus für einen florienden Handel!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.