GTA V

GTA ist eines der Schwergewichte in der Games-Branche. Bereits 1997 erschien der erste Teil der Serie, der Durchbruch gelang wohl spätestens 2002 mit dem legendären GTA: Vice City. Schon das Game hat damals neue Maßstäbe im Open World Genre gesetzt, verblüffte durch subtile Gesellschaftskritik und natürlich weckte es – wie alle Teile vor und nach ihm – die Anarchie in jedem von uns.

2015-04-14_00016

Einfach mal auf der Autobahn stehenbleiben – nur eine von Tausenden Möglichkeiten, in GTA V Unfug zutreiben

Frei begehbare Welt mit unbegrenzten Möglichkeiten

GTA V ist der neueste Teil der Serie, erschien am 14.04. auf Stream für PC und setzt einmal mehr neue Maßstäbe. Die Grafik ist herausragend, die offene Spielwelt verblüfft mit zahlreichen Möglichkeiten, die Stories der drei Hauptcharaktere sind stark erzählt und werden mit fortdauerndem Spielverlauf gekonnt miteinander verwoben.

Sie, sowie die Missionen und die freie begehbare Welt machen aus Los Santos und Umgebung ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten, dass immer wieder zum Zocken lockt.
Grand Theft Auto – das ist nicht nur der Spieltitel und die englische Übersetzung für schweren Autodiebstahl, sondern auch eines der Hauptelemente im Spiel. Es wird geklaut, geflucht und geflogen, Leute werden entführt, oder gleich ganze Flugzeuge und zwischendurch können wir auch einfach mal im Sonnenuntergang Radio hören oder zum Friseur gehen. GTA ist für alle gut, vom Missionen-Abarbeiter, bis hin zum rumballernden Anarcho fühlt sich hier jeder wohl.

Ein Spielkonzept, mit dem GTA nun schon seit 1997 Erfolg hat und das auch dieses Jahr einmal mehr perfektioniert wurde.

Hier geht’s zum Game Review GTA V PC.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.