The Evil Within – Kapitel 10

The Evil Within Walkthrough – Kapitel 10, „Werkzeuge des Meisters“

Walkthrough und Tipps – Warum Text und nicht Video? Kannst Du ein Video ausdrucken und während des Spiels lesen?

Wir haben einen neuen Spitzenreiter unter den Kapiteln von the Evil Within: Kapitel 10 ist das längste, anspruchsvollste und schwerste Kapitel bisher. Doch es punktet außerdem durch seine vielen Schauplätze und große Gegnervielfalt. An einer Stelle kann sich aber durchaus auch mal Frust einstellen.

Direkt zur Laura Bosskampf Lösung

Doch von vorn: Zunächst gehen wir ins Unterbewusstsein, um zu speichern und unser Booze auszugeben, aber auch, um mit unserem neuen Zellennachbarn zu sprechen. Er sagt, „Ruvik will Rache!“

The Evil Within – Kapitel 10

Was weiß er, was wir nicht wissen?

Nachdem wir eine laaaaange Leiter runtergeklettert sind, befinden wir uns im Keller des Anwesens von Ruviks ehemaligem Zuhause. Direkt nach der Leiter müssen wir eine Falle entschärfen und danach unbedingt in die erste Tür links gehen, dort ist hinter Kisten eine Statue.

The Evil Within – Kapitel 10

Hinter dem Rotlicht ist die Tür zum Raum mit der Statue

Absolut KEIN Kinderkarussell!

Anschließend betreten wir einen Raum mit einem sehr befremdlichen Einrichtungsgegenstand: einen Karussell. Der Raum ist zunächst dunkel, werden wir von einem der Zombies hier entdeckt, geht jedoch sowohl das Licht, als auch das Karussell an.

The Evil Within – Kapitel 10

Doch an diesem Karussell sind nicht nur ganz besonders gruselige „Pferdchen“, sondern auch ein gigantisches Rasiermesser. Also ducken!

The Evil Within – Kapitel 10

Alle paar Sekunden kommt auf Halshöhe dieses Messer angeflogen

Wir gehen rechts in den Gang, wo uns ein Schütze ins Visier nimmt:

The Evil Within – Kapitel 10

Da sitzt der Schütze – Schlau isser aber nicht

Wie Ihr euch denken könnt, nimmt man hier am besten das Scharfschützengewehr. Immernoch im selben Gang, finden wir rechts um die Ecke eine Leiter. Als wir die hochklettern, finden wir eine Batterie…

The Evil Within – Kapitel 10

…und nehmen nach zwei Zombies wieder einen Schützen ins Visier, der auf demselben Balkon sitzt, wie der erste:

The Evil Within – Kapitel 10

Wir gehen wieder runter, schleichen durch den Karussell-Raum, wo uns zwei neue Gegner erwarten.

The Evil Within – Kapitel 10

Nr. 1 läuft ins sprichwörtliche offene Messer, Nr. 2 kann sich ducken, OHO! Am besten warten, bis das Messer vorbei ist, dann kurz hinstellen, um ihn mit der Shotgun ausschalten. Rechts im nächsten Raum können wir die Batterie einsetzen, woraufhin sich im Raum eine neue Tür öffnet. Dahinter folgt diese Leiter in eine neue Keller-Etage:

The Evil Within – Kapitel 10

Hurra, noch tiefer in den Monster-Keller :/

Wir wollen in diesem neuen Raum durch de nördliche Tür, doch ihr Hebel lässt sich nicht bewegen. Daher gehen wir links entlang:

The Evil Within – Kapitel 10

Im anschließenden Raum warten einige Fallen und insgesamt 4 Normalo-Zombies. Danach wird es auf einmal wirklich dunkel und neue Geräusche dringen an Sebasitan Castellanos Ohren. Ihn scheint das aber nicht zu stören.

Wahrhaft traumatische Erlebnisse

Gehen wir diesen Raum geradeaus durch, kommen wir an diesen geöffneten Zaun, Hier muss eine (tödliche) Falle entschärft werden:

The Evil Within – Kapitel 10

Da ist der Draht

Direkt hinter der Falle können wir die zweite Batterie einsetzen, jetzt öffnet sich das Tor von eben, dessen Hebel sich nicht bewegen lassen wollte. Jetzt hören wir dramatische Boss-Musik und diverse totbringende Geräte nehmen ihren Betrieb auf. Wir gehen um ein paar Ecken und stehen vor diesem Tor…

The Evil Within – Kapitel 10

…das sich kurz darauf öffnet:

The Evil Within – Kapitel 10

Hallo Trauma!

3 Brandbolzen und ein Ex-Bolzen haben bei uns für dieses Exemplar gereicht. Doch wir haben noch andere Probleme, denn hier sind jetzt überall Fallen an:

The Evil Within – Kapitel 10 An einer dieser Heizstäbe-Fallen gehen wir rechts innen vorbei und entdecken eine Leiter, danach eine Luke. Es folgt das zweite „traumatische“ Erlebnis. Die Trauma-Monster besiegt Ihr am besten durch:

  • Granaten
  • Brand- und Ex-Bolzen
  • Einfrieren und Shotgun

Jetzt können wir die Tür vom Anfang öffnen, das soll uns auch das grüne Licht signalisieren:

The Evil Within – Kapitel 10

Dahinter erwartet uns „Amalgam-Alpha“:

The Evil Within – Kapitel 10

…der uns jedoch erst einmal verschont und uns lieber einer alten Bekannten zum Fraß vorwirft:

The Evil Within – Kapitel 10

Nicht schon wieder Laura! Wieder einmal ist sie hinter Sebastian Castellanos her, denn, wie wir im 9. Kapitel gelernt haben, macht Ruvik ja Sebastian für die Verbrennung der Kids verantwortlich. Also, Laura ist sauer und jagt uns durch mehrere Räume.

Der Laura Bosskampf

The Evil Within, Kapitel 10, Laura – Hier kann etwas Frust aufkommen

Laura ist hinter uns her, kein gutes Gefühl. Um weiterzukommen, müssen wir in den folgenden Räumen auf diese Ventile schießen, mit diesem geht’s los:

The Evil Within – Kapitel 10

Das erste Ventil

Nach diesem ersten Ventil (merkt es Euch mal) verschwindet die Flammenwand und im nächsten Gang erscheint Laura in einer kurzen Sequenz. Rennt dann links in den Gang und biegt kurz darauf rechts in den ersten Raum ab. Laura erscheint hier erst nach einigen Sekunden durch einen Schacht, geht also sofort rechts rum, um den Hebel zu betätigen. Es dauert etwas, bis das Feuer ausgeht, in dieser Zeit müsst Ihr ein weiteres Ventil zerschießen und immer schön um die mittlere Säule herumrennen, damit Laura Euch nicht erwischt. Wenn das Feuer aus ist, schnell die Leiter hochklettern. Laura kommt Euch hinterher. Rennt links herum in den Gang. Sofort umdrehen und auf das Ventil zielen. Wenn Laura drunter ist, schießen…:

The Evil Within – Kapitel 10

Pfeil oben: Ventil, Pfeil unten: Laura

…dadurch gewinnt Ihr einige Sekunden, um den nächsten Hebel zu betätigen. Dreht Ihr Euch um, seht Ihr auch ein zweites Ventil. Wieder müsst Ihr gefühlte 2 Stunden Laura ausweichen. Hinter der Feuerwand ist rechts eine Art Ofen, geht da hinein…

The Evil Within – Kapitel 10

Im Ofen: Schaut nach oben…

The Evil Within – Kapitel 10

…und zerschießt dieses (gut versteckte) Ventil an der Decke des Ofens, um lebendig zu bleiben.

Laura kommt Euch in den Ofen nicht mehr hinterher. Erst jetzt bekommen wir den ersten Kontrollpunkt seit dem allerersten Ventil! Auch im nächsten Raum müssen wir wieder vor Laura wegrennen und dabei Ventile zerschießen. Beim ersten Betreten müssen wir uns erstmal orientieren und die Standorte der Ventile entdecken…

The Evil Within – Kapitel 10

…allein das kostet uns schon das eine oder andere Leben durch unsere hartnäckige Verfolgerin:

The Evil Within – Kapitel 10

Insgesamt drei Räume lang geht dieses Spielchen so, Ventile beschießen, Laura ausweichen, sich Verbrennungen zuziehen, Laura ausweichen, Hebel betätigen, Laura ausweichen. Dabei kann man viele Male sterben, für uns der Part am Spiel mit dem höchsten Frust-Faktor. So könnt Ihr den Laura Bosskampf überstehen: 1. Laura töten

  • Ihr könnt Laura töten, das klappt aber nur mit Brand- oder Harpunenbolzen auf Stufe 5 (Kosten: 50.000 Punkte). Wenn Ihr beim ersten Durchspielen seid, ist aber eigentlich von dem Versuch abzuraten, denn Kapiel-10-Laura hat die meisten Lebenspunkte aller Bosse in The Evil Within.
  • Daher: Für einen Sieg beim ersten Durchspielen ist Laura wahrscheinlich zu stark, zudem ist es hier überall zu eng, es gibt viele Hindernisse, außerdem habt Ihr auch anderes zu tun und die Munition könnte knapp werden.
  • Für Lauras Tot gibt es eine Trophäe, einen Schlüssel und Booze / Gel / grünes Zeug.
Nicht vergessen, Laura fackelt nicht lange. Sie braucht nur eine Attacke, um Euch zu töten.
2. Laura entkommen

  • Wenn Ihr Ventile zerstört, kommt eine Flamme aus den Rohren. Befindet sich Laura gerade darunter, gewinnt Ihr etwas Zeit.
  • Mit Frostbolzen lässt sich sich ein paar Sekunden aufhalten, je nach Stufe.
  • Im zweiten Raum könnt Ihr auf eine Ex-Falle schießen, wenn Laura gerade daran vorbeigeht.
  • Mit Brandbolzen verschafft Ihr Euch auch Zeit, Ex-Bolzen helfen nicht.

Sogar, als wir den letzten Raum geschafft haben und uns mal wieder in einen Fahrstuhl retten, gibt Laura keine Ruhe:

The Evil Within – Kapitel 10

Wo gibt’s denn auch noch diese dämlichen offenen Gitter-Aufzüge…

Endlich haben wir Laura besiegt. Der Fahrstuhl schneidet ihr die Arme ab, jetzt hat sie nur noch 4 Beine. Ruvik is not amused, das wir seine Freundin derart verstümmelt haben:

The Evil Within – Kapitel 10

Egal, wir sind erstmal eine ganze Ecke weitergekommen, oder?

The Evil Within – Kapitel 10

Willkommen „Zuhause“

Nein, wir sind wieder im Anwesen aus Kapitel 9. Aber gut.
Wir treffen Doktor Jimenez wieder, der gerade an Leslie herumexperimentiert. Dann erscheint Amalgam-Alpha…

The Evil Within – Kapitel 10

…und plötzlich hat uns die Zivilisation wieder:

The Evil Within – Kapitel 10

…aber das Zahnfüllung-Monster ist auch da:

The Evil Within – Kapitel 10

Geht nie in allein dunkle Parkhäuser!

So könnt Ihr Amalgam-Alpha besiegen:

Defensive Möglichkeiten:

  • Das Parkhaus ist sehr weitläufig, Weglaufen hilft
  • …und man ist nicht immer „entdeckt“, das bringt Ruhe-Phasen
  • Es gibt zwei Räume, in denen Ihr vorübergehend Schutz und Items findet

Offensive Möglichkeiten:

  • Granaten
  • Sniper (aber wohin genau schießen???)
  • Feuer- und Ex-Bolzen
  • herumstehende Feuertonnen, sowie Feuerlöscher
The Evil Within – Kapitel 10

Toter Amalgam-Alpha, guter Amalgam-Alpha

Nach diesem wirklich letzten Boss-Kampf, ist auch dieses epische 10. Kapitel von The Evil Within überlebt.

The Evil Within – Kapitel 10

Weiter: The Evil Within Walkthrough – Kapitel 11

5 Antworten auf The Evil Within – Kapitel 10

  1. Hallo, ich finde deine Seite und die Erklärungen echt super.
    Du hast Dir ja echt viel Mühe gemacht. Ich habe eine Frage. Ich habe das Spiel jetzt zweimal auf dem einfachsten Level durchgespielt. Da ich nicht alle Statuen gefunden habe wollte ich das Spiel nun auf dem nächsten Schwierigkeitslevel durchzocken. Im
    Menue steht ja nun neues Spiel und Neues Spiel+. Ich würde es natürlich gerne mit den gepimpten Waffen spielen. Leider lässt sich aber der Schwierigkeitslevel bei Spiel laden + nicht verändern. Da ich es ja schon durchgespielt habe könnte ich auch einen dritten Schwierigkeitslevel wählen. Egal was ich drücke, es funktioniert nicht. Kannst Du mir weiterhelfen ob es da eine Möglichkeit gibt ?

    • admin sagt:

      Hi, danke für Dein Lob! 🙂 Es war keine so große Mühe, ich hab‘ echt Spaß an dem Horrorspiel. Deshalb hab ich’s auch bereits dreimal durchgespielt. Wenn Du ein Neues Spiel+ startest, tust Du das zwar mit den Waffen, die Du auch am Ende der letzten Partie hattest und auch mit allen Skills und Erfahrungspunkten. Allerdings geht das nicht, wenn Du einen Schwierigkeitsgrad höher gehst, dann musst Du wieder von vorne anfangen. Nur die Harten komm‘ in Garten 😉

  2. Michelle sagt:

    Hey , ich hätte da mal eine Frage zum Amalgam-Alpha .Und zwar hänge ich schon seit einer Weile bei diesem dämlichen Teil fest und ich wollte mal fragen, wie viele Granaten dieses Ding aushält . Wäre nett wenn ich möglichst schnell eine Antwort kriege, sonst raste ich noch komplett aus und schmeiße die Ps4 samt Spiel und Controller ausm Fenster 😂 , also schon mal danke im Voraus 😊

    • Michelle sagt:

      Hat sich erledigt, der ist jetzt aber sowas von tot😁😁🎉🎉🎉nach geschätzten 1000x 😂

      • admin sagt:

        So ist richtig, niemals aufgeben 🙂 Freut mich, dass es Deine Playsi überlebt hat – und das Monster nicht!

        Wie Du ja dann gemerkt haben wirst, klappt’s am besten mit explosiven Sachen, siehe „So könnt Ihr Amalgam-Alpha besiegen:“ weiter oben.

        Außerdem kannst Du auch auf die Körper snipern, die am Amalgam dranhängen. Sonst: „Immer mitten in die Fresse rein!“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.