The Evil Within – Kapitel 5

The Evil Within – Kapitel 5, „Innere Tiefen“

Im fünften Kapitel zieht The Evil Within deutlich an, liebe Spielfreunde! Dieses Kapitel hat es in sich und ist bisher das deutlich längste und anspruchsvollste. Und es gibt einen „heißen“ Bosskampf!

Nach unserem Sturz durch die Dunkelheit im 4. Kapitel, landen wir direkt vor einer „Speichertür“, deutlich zu erkennen an der bekannten Melodie:

The Evil Within Kapitel 5

Im nachfolgenden Gang…

k-2014-10-19_00048

…finden wir in der 2. Tür links einen Zombie, sowie 2 Einheiten Booze.
Am Ende dieses Ganges erwartet uns ein Unsichtbarer, er wartet direkt hinter dieser verbretterten Tür:

k-2014-10-19_00049

The Evil Within Tipps zum Töten von Unsichtbaren:

So erkennt Ihr die Unsichtbaren:

  • An den Schmatz-Geräuschen
  • Durch leichtes Flimmern in der Luft
  • Wenn sie herumstehende Gegenstände berühren

So tötet Ihr die Unsichtbaren

  • 2 – 4 Kopftreffer mit dem Revolver – je nach Skill
  • 1 – 2 Kopftreffer mit der Shotgun – je nach Skill

Im nachfolgenden Raum entdecken wir eine Gittertür, die nur mit der passenden Klinik-Karte geöffnet werden kann:

k-2014-10-19_00050

Nach einem weiteren Unsichtbaren finden wir hinter einer Doppel-Tür die Leiche eines Klinikmitarbeiters. Neben ihm liegt die Karte, außerdem finden wir hier auch eine Medi-Spritze und Booze:

k-2014-10-19_00053

Achtung: Auch auf dem Rückweg lauert uns ein Unsichtbarer auf!

Wir gelangen nun in einen merkwürdigen Raum ohne Türen oder Fenster. Es gibt lediglich kleine Löcher in den Wänden, die wir per Space-Taste untersuchen können.
Daraufhin erscheinen drei Türen mit Rätseln.

So löst Ihr das Rätsel:

  1. Weiße Tür: rechtes Symbol auswählen
  2. Holztür: linkes Symbol
  3. Metalltür: linkes Symbol

Habt Ihr alles richtig ausgewählt, fließt eine Menge Blut und eine neue, vierte Tür erscheint:

k-2014-10-19_00055

Treten wir durch diese Tür, finden wir Joseph, der gerade ein ganz besonderes Bad nimmt.
Wir heilen ihn (Space-Taste gedrückt halten) und gehen mit ihm zusammen weiter. Und zwar links in eine Art Krankenhaus-Raum. Wenn wir ihn betreten, stehen mehrere Zombies auf, Joseph kann helfen, sie zu killen:

k-2014-10-19_00056

Anschließend untersuchen wir den anliegenden Raum mit einigen Spints. Achtung: Im zweiten von rechts versteckt sich ein Zombie!

Wir gehen mit Joseph eine Treppe hinunter und finden eine Tür mit einer beachtlichen Sprengladung. Jo weiß jedoch, wie man sie entschärfen kann:

k-2014-10-19_00058

Danach geht Jo auf Sebastian los und zeigt Zeichen einer Verwandlung. Das Problem scheint sich jedoch wieder von selbst zu erledigen.

Anders als ein neues Problem: Jetzt folgt das erste Highlight von Kapitel 5: Wir müssen Kidman befreien.

k-2014-10-19_00059

Joseph und Sebastian müssen sich jetzt zahlreicher Feinde erwehren, die teilweise schießen und mit Dynamit werfen.

So gewinnt Ihr den Kampf:

  • Bleibt in Jospehs Nähe
  • Setzt gezielte Kopfschüsse
  • Nehmt Stellungswechsel vor, um Munition einzusammeln
  • Überall liegen Items herum, sammelt sie ein
  • Lasst Euch nicht von den Zombies treffen (man kann sie Granten werfen höhren)

Nach dem Kampf habt Ihr alle Zeit der Welt, um liegengelassene Items einzusammeln, also schön alles abgrasen! Kidman ertrinkt dabei nicht.

Kidman aus der Wasserfalle befreien

Nun werden wir beauftragt, den Countdown für Kidmans Wasser-Falle abzuschalten. Dazu gehen wir durch einen Zellentrakt, in dem einige Zombies eingesperrt sind. Nicht alle: Am Ende, hinten rechts kommt einer herausgestürmt.

Übrigens: In der Zelle davor, also der vorletzten auf der rechten Seite findet Ihr eine Göttinnen-Statue!

Am Bedienfeld angekommen, die beiden Schalter einstellen – auf das „Klack-Geräusch“ hören. Fertig, Kidman ist frei.

k-2014-10-19_00060

Jetzt bricht er Boden ein, na herzlichen Glückwunsch! Todesmutig stürzen wir uns in das düstere Loch und finden kurze Zeit später Kdiman und Joseph wieder. Drei Zombies erledigt und ein Tor hochgestemmt, werden wir alle drei plötzlich von blutigen Klauen in den Boden gezogen:

k-2014-10-19_00064

Direkt danach erklingt die Speicher-Musik…wer will…

Im Raum rechts klettern wir eine Leiter hinunter. Im nachfolgenden Gang lauern eine Falle und ein Zombie, Achtung. Der Weg lohnt sich aber, denn hier ist ein versteckter Raum mit nützlichen Items!

Wieder zurück, erkunden wir die Korridore und treffen auf eine alte Bekannte:

k-2014-10-19_00069

The Evil Within – Kapitel 5 Bosskampf

Dieses Monster kennen wir schon aus Kapitel 4 und wir hatten eigentlich gehofft, es nie wieder sehen zu müssen.
Aber jetzt geben wir „Laura“ (so heißt das Modell offiziell) den Rest:

k-2014-10-19_00070

Wir gelangen in einen Raum, in dem es viel Feuer gibt. Wie wir bereits herausgefunden haben, kann Laura Feuer nicht so gut ab.

So gewinnt Ihr den Bosskampf im 5. Kapitel:

Geht in dem Raum direkt links die Treppe herunter. Dort ist ein Brennofen, dessen Boden Ihr mit einem Schalter öffnen könnt:

k-2014-10-19_00071

Gut zu wissen: Der Bosskampf mit Laura beginnt nicht, bevor Ihr nicht in die Mitte des Raumes gelaufen seid.

k-2014-10-19_00072

…Ihr habt also alle Zeit, Euch mental auf den Kampf vorzubereiten ; )

Irgendwann müsst Ihr Laura aber spawnen lassen, sonst geht’s nicht weiter.
Stellt Euch dann unten in den Brennofen und wartet, bis Laura oben durch die Öffnung in den Raum gefallen kommt.
Geht dann rechts raus und legt den Schalter um. Der Boden öffnet sich und Laura verbrennt.
Wenn Laura von rechts kommt, bringt Euch das nicht weiter. Ihr müsst dann die Leiter hochklettern und versuchen, sie erneut ein die Kammer zu locken. Sie muss von oben kommen!
Laura muss 3x brennen für den Sieg:

k-2014-10-19_00076

Burn Bi*ch, burn!

Habt Ihr sie einmal erwischt, schließt sich der Gitterboden des Brennofens wieder. Stellt Euch da drauf und wartet, bis Laura erneut in dem Loch in der Wand erscheint. Dann geht rüber zum Schalter und verbrennt sie wieder. Es ist echt total einfach, zumindest, wenn man keine Panik vor Laura hat 😉

Nach diesem Erlebnis gelangen wir in ein Labor, wo sich geisterhafte Szenen abspielen:

k-2014-10-19_00077

k-2014-10-19_00078

Nach einer bizarren Sequenz werden wir mit dem Angriff dreier Zombies konfrontiert. Der Revolver ist hier relativ nutzlos, wir müssen die drei mit der Shotgun zu Fall bringen, um ihnen dann ihre Anschlüsse aus dem Rückenmark zu ziehen:

k-2014-10-19_00079

Nach dieser letzten Kampf-Sequenz haben wir das aufregende 5. Kapitel überstanden.

Hier, im Abschlussbild noch einmal die süße „Laura“:

k-2014-10-19_00080

Weiter: The Evil Within Walkthrough – Kapitel 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.