The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 3: Wild Hunt ist ein Action-Rollenspiel vom polnischen Entwicklerstudio CD Projekt Red. Der dritte Teil der mittlerweile berühmten Serie dreht sich – wie auch die Vorgänger – um den Hexer Geralt von Riva. Geralt ist ein magiebegabter Krieger, der sich selbst als Problemlöser bezeichnet und seinen Alltag im Wesentlichen mit Mönstertöten bestreitet.

The Witcher 3: Wild Hunt

Screenshot vom Spiel: Geralt in wunderschönem Stadt-Szenario

Story

In The Witcher 3: Wild Hunt geht Geralt auf die Suche nach seinem Zögling, der jungen Hexe Cirilla. Sie verschwindet urplötzlich aus der Hexerfestung, woraufhin sich Geralt und sein Lehrmeister Vesemir auf die Suche nach „Ciri“ machen.
Geralt erlebt auf der Suche nach Ciri allerhand aufregende Abenteuer, mischt sich in die Politik ein, hat Liebschaften, nimmt an Reitturnieren und tötet natürlich auch zahllose Monster.

Wie spielt es sich?

Das tut Geralt in mehreren großen Gebieten. Die Welt von The Witcher 3: Wild Hunt ist frei zugänglich und bietet viele Möglichkeiten zum Crafting, etwa durch sammelbare Pflanzen, Rüstungen und Waffen, sowie viele handwerkliche Gegenstände. Es gibt viele Händler und Handwerker, sowie auch viele NPCs , mit denen man eine Partie des InGame Kartenspiels „Gwint“ spielen kann.

The Witcher 3: Wild Hunt spielt sich in der 3rd Person Perspektive. Das Spiel ist optisch sehr ansprechend und wird von einem eingängigen Soundtrack begleitet. Neben den mittelalterlichen Ohrwürmern sind auch die komplett vertonten Dialoge ein Genuss. Mit durchaus 70 – 80 Stunden oder mehr liegt The Witcher 3: Wild Hunt auch in Sachen Spieldauer ganz weit vorne. Doch wenn’s vorbei ist, fehlt einem irgendwie ‚was…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.