Flieder und Stachelbeeren

Unser Witcher-Spiel beginnt in unserem Schlafgemach in Kaer Morhen, wo wir zunächst einmal unsere Hexersinne ausprobieren. Unter anderem finden wir den Zimmerschlüssel, den wir brauchen, um das Turmzimmer zu verlassen.

Danach finden wir den schlafenden Vesemir in der Bibiothek und gehen danach zu Ciri, die im Burghof exerziert. Hier können wir optional die Tutorial-Quest machen, ein Wettrennen mit Ciri in den unteren Hof Kaer Morhens.

Dort unten, ganz in der Nähe zum Haupttor der Festung, haben unerfahrene Spieler die Möglichkeit, in einem weiteren Tutorial Kämpfen zu üben.

Kaer Morhen

Kaer Morhen – Hier beginnt The Wither 3 – Wild Hunt

Das tut auch Ciri, und nachdem sie den Kopf einer Attrappe über die Mauer schlägt, verschwindet sie – hier beginnt The Witcher 3 – Wild Hunt nun.

Erste Quest: „Flieder und Stachelbeeren“

Wenige Jahre später – Geralt und Vesemier begeben sich in Weißgarten auf die Suche nach Yennefer, weil sie glauben, die Zauberin könne wissen, wohin Ciri verschwunden sein könnte. Doch auch Yennefer will erst einmal gefunden werden, auch sie hat seit Jahren keiner mehr gesehen.

k-20160714211135_1Auf dem Weg treffen die beiden Hexer auf einen Kaufmann, der von einem Greifen überfallen worden ist und der Geralt und Vesemir empfiehlt, sich mal in der nahegelegenen Taverne umzuhören.

Dort angekommen, werden wir nicht gerade mit offenen Armen empfangen, Hexer sind nicht gerade beliebt beim einfach Volk. Geralt muss sich Axii behelfen, um zwei Bauern in der Taverne nach Yennefer zu fragen.

Gaunter O Dim

Erstes, frühes Treffen mit Gaunter O‘ Dim

An einem anderen Tisch treffen wir Gaunter O‘ Dim – den wir ca. 36 Stufen und gefühlte 100 Spielstunden später in Hearts of Stone wiedertreffen werden. Er empfiehlt uns, mal bei den Nilfgaardern nach Yennefers Verbleib zu fragen.

Tipp: Es lohnt sich sehr, den vorher geretteten Kaufmann wieder aufzusuchen, der jetzt im Dorf an der Klagebrücke steht. Sein Sortiment ist sehr interessant:

  • Nahrungsmittel
  • Gwint-Karten
  • Und ein interessantes Rüstungs-Set
Achtung, Gwint-Spieler: Kauft hier in der Taverne bei der Wirtin Eure ersten Gwint-Karten. Auch der erste Gwint-Gegner wartet hier, an einem der Tische. Wenn Ihr gewinnt, erhaltet Ihr neben einer weiteren neuen Karte auch das Buch „Gwint ein Wunderleitfaden“, das Euch verrät, wo Ihr noch wie viele Gwint-Karten absahnen könnt.  Der gerettete Kaufmann bietet ebenfalls Gwint-Karten!

Auch interessant: Alle Gwint Karten in Weissgarten

Der Nilfgaardische Offizier

Die Nilfgaarder Garnison befindet sich ca. 530 Schritt im Nordwesten von der Taverne entfernt:

k-20160714212018_1Dort angekommen, will deren Offizier nicht direkt mit der Sprache rausrücken, wo er Yennefer zuletzt gesehen hat. Er will, dass wir als Gegenleistung vorher den Greifen töten, der die Gegend unsicher macht und der den Kaufmann vom Anfang angegriffen hatte.

Weiter geht’s also hier in der Witcher-3-Komplettlösung:

Die Bestie von Weissgarten

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.