Ups, ich hab‘ mein Buch verlegt – Löwenkind im Handel

Seit ein paar Tagen ist es soweit: Der kleine Löwe und Papa Löwe gehen in die weite Welt hinaus. Sie gehen mit kleinen, langsamen Schritten, aber los gehen sie trotzdem. Löwenkind ist in seiner ersten Buchhandlung gelandet und hat einen neuen Untertitel bekommen!

Start ins Self-Publishing

Mit der Devise ‚Fragen kost‘ ja nix‘ packte ich ein Exemplar von Löwenkind in den Rucksack und marschierte in die kleine Buchhandlung. Ich leitete ein, ich hätte eine etwas ungewöhnliche Anfrage und erfuhr schon wenig später das Lob, dass unser Buch ja sehr professionell aussähe. Ich solle noch mehr bringen, sagte mir die Buchhändlerin und sie könne die Bücher ja mal ins Schaufenster legen. Und da sind sie:

Die Regenbogen Buchhandlung in Flingern…

 

…präsentiert: Löwenkind!

Da, vorne rechts versteckt sich der kleine Schnu 🙂

Irgendwo zwischen seinem Zuhause und seiner Schule entdeckt der echte kleine Schnu also dieser Tage das Kinderbuch, das Papa für ihn geschrieben hat. Die Buchhandlung liegt nämlich auf seinem Schulweg.

„Neues aus dem Viertel“

„Neues aus dem Viertel“ ist unser Buch jetzt, und nahezu täglich gehen wir als Sohn und Papa – also die beiden menschlichen Vorbilder für die Hauptdarsteller in Löwenkind – an der Buchhandlung vorbei. Es ist eine kleine Buchhandlung hier im Viertel, so ähnlich wie die vielen anderen kleinen Läden für Mode und „Nippes“, die es hier so gibt. Die Leute mögen die Sachen aus der Nachbarschaft, und das gilt hoffentlich auch für Kinderbücher.

In seiner Klasse hört Schnu jedenfalls schon das Buch, denn aktuell liest seine Lehrerin es in der Klasse vor, wie mir zu Ohren kam. Das findet er natürlich sehr cool und es gab auch schon einige Stellen, an denen die ganze Klasse gelacht hat.

Dieser Beitrag wurde unter Selbstständigkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.