Kredit für Unternehmer in der Corona Krise

So langsam kommen die Einschläge näher – Beinahe jeder hat mittlerweile jemanden im eigenen Umfeld, der / die mit Corona zu tun hat. Und das auch im geschäftlichen Umfeld. Was vor allem für Branchen wie Tourismus oder Hotellerie schon seit einigen Wochen richtig existenzbedrohend ist, wird nun auch für Dienstleister im kreativen Bereich bedrohlich: Die Kunden drohen wegzubrechen, entweder weil sie direkt von Corona betroffen sind oder weil sie ihrerseits Kunden verlieren und Aufträge zurückziehen müssen. Aber es könnte Hilfe vom Staat geben. Heute gab es wieder News zum Kredit für Unternehmer in der Corona Krise.

Informationen und Unterstützung für Unternehmen vom BMWi

Geld ohne Grenzen?

Der Staat hilft Unternehmen mit Krediten in der Corona-Krise. Das ist ebenso gut, wie auch unerlässlich. Heute gab es dazu neue Informationen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier. Die KfW wird Ausfallbürgschaften in unbegrenzter Höhe übernehmen können. Man sprich von „zig Milliarden“ und davon, dass man „alle Waffen auf den Tisch legen“ wolle.

Kredite in der Corona Krise – Bekommen „die Kleinen“ auch ‚was ab?

Bleibt zu hoffen, dass diesmal auch etwas von den finanziellen Mitteln bis zu den kleinsten Unternehmern durchsickert. Gerade die Riesen in der deutschen Wirtschaft werden ja immer sehr stark unterstützt, was ja aufgrund der personellen Verantwortung dieser Unternehmen auch absolut richtig ist. Doch oft bleiben die Klein- und Kleinstunternehmen auf der Strecke.

Corona Krise: Wo bekommt man den Kredit?

Da wir Freiberufler ja in Eigenverantwortung sehr viel networken und dabei nicht nur potenzielle Kunden, sondern auch Kolleg/Innen kennenlernen, habe ich mal mit zwei anderen Freelancern recherchiert. Woher bekommt man als kleiner Freiberufler den Kredit in der Corona Krise?

  • Der Kredit für Unternehmer in der Corona Krise wird nicht von der KfW direkt vergeben. Ihr müsst bei Eurer Hausbank vorstellig werden, die dann alles abwickeln.
  • Stand jetzt kann man mit diesem Anliegen aber nicht zu einer Direktbank gehen. Ich habe zwei Direktbanken angerufen, sie bieten beide nur Privatkredite an und fallen somit für den Corona-Kredit weg.
  • Laut „Bürgerdialog“ des Bundeswirtschaftsminiteriums gibt es zwei Anlaufstellen für weitere Informationen:
    • Für Unternehmen, die noch keine 5 Jahre bestehen, eignet sich der KfW-Gründerkredit Startgeld oder der ERP-Gründerkredit Universell.
    • Für Unternehmen, die schon länger bestehen, gibt es die Hotline der KfW für gewerbliche Kredite: 0800 539 9001 sowie die Coronavirus-Hotline des BMWi unter der Nummer: 030 18615 1515 (montags – freitags , 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr).

Beide Stellen habe ich bereits heute Mittag angerufen, beide verwiesen auf die Pressekonferenz des Ministeriums zur Abfederung finanzieller Auswirkungen durch das Corona-Virus. Klar, was dort gesagt werden würde, konnte man dort auch noch nicht wissen. Doch jetzt, nach der PK, wird’s wohl erst so richtig wild.

Was kommt, scheint unklarer als zuvor

Denn die Banken und Sparkassen haben die Pressekonferenz natürlich mit Spannung erfolgt. Nachdem sie jetzt die Informationen über die neuen Regelungen haben, haben sie die Aufgabe, diese auch umzusetzen – eine wohl sehr große Aufgabe, die erst einmal bewältigt werden muss. Organisatorisch, technisch, personell.

Voraussichtlich nächste Woche soll es neue Handlungsanweisungen, Updates und letztlich auch so grundlegende Dinge wie Formulare geben, wie die sicherlich große Menge an Anfragen bearbeitet werden kann. Nicht vergessen: Auch in den Banken grassiert Corona…

Kredite in der Corona Krise nächste Woche Termin machen?

Sofern Ministerium, Banken-Vorstände und Co. sich jedoch über die Realisierung dieser Mammut-Aufgabe verständigt haben werden, sollen Anträge auf den Kredit für Unternehmer in der Corona Krise auch relativ unbürokratisch und schnell bearbeitet und auch ausgezahlt werden können, hieß es zum Beispiel von einer Sparkasse.
Da eben Direktbanken hier noch außen vor sind, wäre also aktuell der Rat: Sofern Ihr massive Ausfälle und finanziellen Schaden durch die Corona Krise habt, macht einen Termin bei einer Bank in der Nähe, um ein Beratungsgespräch zu bekommen.

Wir bleiben dran und aktualisieren an dieser Stelle, wenn sich Neues ergibt. Haltet die Ohren steif 😉

EDIT: Neue Entwicklungen zu Unternehmerkrediten in der Corona Krise

Es gibt neue Informationen der KfW, was Kredite für Unternehmer in der Corona Krise angeht:

Hier, im Newsroom der KfW zur Coronahilfe für Unternehmen, werden mehrere neue Kreditmodelle vorgestellt, die Unternehmen in der nicht nur viralen, sondern auch finanziellen Krise helfen sollen. Problem:

  • Umschuldungen, Liquiditätszuschüsse u.ä. sind bisher ausgeschlossen.
  • Für aktuell unter Druck Geratene sind die dort vorgestellten Hilfsprogramme zur Liquiditätsüberbrückung nicht nutzbar.
  • Diese Modelle sind eher dazu da, um z.B. Betriebsmittel zu kaufen und das ist ja aktuell nicht unsere Sorge.
  • Es werden jedoch zwei weitere Programme, die noch der Genehmigung durch die EU bedürfen. Bleibt zu hoffen, dass dies diejenigen sind, die bei Verdienstausfall geeignet sind.

Soll ich jetzt zur Bank gehen, um einen Corona-Kredit für mein Unternehmen zu beantragen?

Erster Impuls, wenn man von den Krediten für Unternehmer in der Corona Krise hört, ist vielleicht, direkt einen Termin bei der nächsten Bank-Filiale zu machen. Das wird aber jetzt noch zu früh sein:

  • Wie bereits beschrieben, sind die Banken selbst noch nicht in der Lage, die Tragweite dieser Maßnahmen verwaltungstechnisch, personell und organisatorisch zu stemmen.
  • Es muss erst eine Infrastruktur geschaffen werden (Personal, Hotlines, Dokumente), um die vielen Anträge, die kommen werden bearbeiten zu können.
  • Und wie auch aus der letzten News von den KfW-Hilfen hervorgeht: Es sind auch noch gar nicht alle Kreditmodelle ausgearbeitet, genehmigt und somit anwendbar.

Daher muss man dem Staat, der KfW und den Banken wohl noch Zeit geben. Es geht hier sicherlich um einen sehr großen bürokratischen Verwaltungsaufwand, der nicht ohne Weiteres in wenigen Tagen zu bewältigen ist. Von daher alle noch ein wenig die Ohren steif halten 😉

EDIT 26.03.2020

Bisher war alles eher Spekulation. Weder der Staat, noch die Banken wussten, wie die Schnittstelle zwischen den Geldgebern und Empfängern aussehen könnte. Die News hierzu häuften sich in den letzten Tagen deutlich. Gestern dann eine vielleicht entscheidende Nachricht: Es wird sehr bald Geld fließen. Alle Details dazu findet Ihr unter anderem hier.

Dieser Beitrag wurde unter Der aktuelle Senf, Selbstständigkeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kredit für Unternehmer in der Corona Krise

  1. Paul sagt:

    Sehr gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.