Mein Smart TV kann so viel – auch nerven

Ja wow, endlich ein Smart TV, endlich „die neuesten Folgen streamen“ und endlich NOCH MEHR WERBUNG!?! Da denkt man, man investiert in ein neues Gerät, um sich mehr Komfort und Programmvielfalt ins Haus zu holen; das geht aber nicht, ohne dass wir zu noch mehr Geld-Ausgeben animiert werden. Mein liebstes Reizthema Werbung und warum sie immer, immer, immer mehr auf dem Programm steht.

Unterlassungsklage gegen Werbung – Hach, was wär‘ das schön

Stellen wir uns doch mal vor, Werbung wäre eine reale Person, diese Promoter, die einen manchmal beim real fast über’n Haufen rennen. „Hallo, haben Sie schon Sky?“ – „Hallo, haben Sie schon Urlaub gebucht?“ – Hallo, Du gehst mir auf’n Sack, ich brauch nur Klopapier und Nudeln, die Welt geht bald unter, was soll ich da im Urlaub? Also wäre die Werbung, die mein TV macht in menschlicher Vertretung hinter mir her, ich würde ihr eine Unterlassungsklage an den Hals hängen.

So penetriert mich mein Fernseher

In der Werbung – also damit meine ich unter Werbetreibenden – heißt es penetrieren, wenn man das Beworbene wiederholt nennt. Wir kennen ja alle diesen Werbespot für Seitenbacher Müsli, der sagt ja fast nichts anderes. Das ist im Kontext Werbesprache Penetration, aber ganz allgemein gesehen kann auch Werbung an sich penetrieren, und zwar mich, und zwar in meinem Smart TV.

Smart TV Werbung noch und nöcher

Ich hab auch so einen. Schön groß, schön smart isser, und was macht er aus seinem Smart-Sein? Er nutzt seine Talente, um mich mit Werbung zu nerven. So kleine Werbekacheln und Apps, die er mir andauernd wärmstens ans Herz legt. Und dann ploppen auch immer, gerade nach dem Einschalten, immer wieder Werbe-Rahmen ins Programm oder es kommen Werbespots zusätzlich zur Regel-Werbung. Werbung, exklusiv für mich?!? Was bin ich doch für ein Glückspilz!

Besonders viel Werbung auf Samsung Fernsehern

Dachte ich auch, als ich mir einen neuen Samsung-Fernseher kaufte. Ich hatte auch seit 2011 schon einen, jetzt musste ein größerer her, ich kann ja nicht auf 40 Zoll gucken, das ist ja menschenunwürdig! Sarkasmus aus, *klick* Jedenfalls an die Kiste und schon ging das Bombardement los. Was ich nämlich nicht wusste: Bei Samsung sind sie wohl ganz Schlimme, die extra viel Werbung machen. Die Nutzer sind schon sauer, oh nein!

Was tun gegen Smart TV Werbung?

Wie es immer so ist, man kann die Werbung nur bedingt ausblenden, man muss sie ein Stück weit wohl ertragen. Obwohl: Der Smart TV Werbung kann man den Stecker ziehen, im wahrsten Sinne! Einfach LAN-Verbindung kappen und feddich. Aber dann kann man wieder nicht „die neuesten Folgen streamen“, ohne dass man das wieder einrichten muss. Ist auch unbequem, dann doch lieber Werbung. Tja, man haddet schwer.

Dieser Beitrag wurde unter Der aktuelle Senf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.