Sich mal richtig ‚was von der Seele schreiben

Wozu ist so ein Blog eigentlich gut? Viele meinen, um damit Meinung oder Werbung zu machen. Für mich nicht, denn erstens besuchen mich nicht genug, um mit Werbung Geld  zu verdienen und zweitens nutze ich diesen Kanal, um mir immer mal wieder etwas von der Seele zu schreiben. Dabei geht es nicht um einen Kummerkasten, sondern in erster Linie um das Extrahieren von Ideen. Dazu fiel mir bedenklicherweise eine Parallele zu Harry Potter auf…

Raus mit den Ideen und Platz für neue schaffen

Wir Genies des geschriebenen Wortes haben so unsere Momente. Dann liegen wir im Bett wach und können nicht schlafen, weil uns Gedanken beschäftigen. Bei einigen Gedanken ist das nur an einer solchen schlaflosen Nacht so, manche andere beschäftigen  regelmäßig. Das Sich-von-der-Seele-schreiben klappt in solchen Fällen. Es dient dazu, die vorherrschenden Gedanken, Ideen, aber auch Ängste und Sorgen aus dem Bewusstsein zu scheuchen und so den Kopf im wahrsten Sinne freizubekommen. Realisierbar ist das in Form von Tagebüchern, Aufnahmen mit dem Diktiergerät, ToDo-Listen oder eben Blogs.
Blogs sind schließlich im Wesen nichts anderes, als virtuelle Tagebücher – die allerdings jeder lesen kann, sofern man sie nicht verschlüsselt. Und ist der Kopf erstmal geleert, lebt es sich recht unbeschwert. Ich nutze diesen sagenhaften Effekt, um Projekte oder Ideen nicht zu vergessen, oder Meinungen kundzutun.

Blutegel und Supernasen

Es gibt hierbei eine Parallele zu einem Gerät namens Denkarium, das in den Harry Potter Geschichten vorkommt. Es dient dazu, sich die Gedanken und Erinnerungen wie weiß-leuchtende Blutegel aus dem Hirn zu ziehen. Recht praktisch finde ich, dass man sich die „Blutegel-Erinnerungen“ quasi live und vor Ort immer wieder ansehen kann. Das wiederum erinnert mich an die 80er-Klamotte „Die Einsteiger“ mit den zwei Supernasen Gottschalk und Krüger. Hier die TV-Ansage aus einer Zeit, in der es noch TV-Ansagen gab:

Da sieht man mal, wie schnell sich die Gedanken entwickeln: Von der Grundsatzfrage über Blogs, 30 Jahre zurück auf die VHS-Kassette… Gut, dass ich mir das von der Seele geschrieben habe!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.